Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Aufgaben und Leistungen

Porträt des Geschäftsführers Dr. Stefan Klotz
© Amelie Sachs Geschäftsführer Dr. Stefan Klotz

Wir sind zuständig für die Planung, den Bau, den Erhalt sowie den Betrieb eines Großteils der Hamburger Verkehrsinfrastruktur und verantworten den gesamten Life-Cycle dieses Infrastrukturvermögens.

Unsere rund 600 Mitarbeiter:innen arbeiten lösungsorientiert ­– wir sind zugleich Berater, Vermittler, Bedarfs- und Realisierungsträger. Als Landesbetrieb beteiligen wir uns im Sinne einer nachhaltigen Baukultur am fachlichen Austausch innerhalb der Stadt.

Der LSBG leistet einen wichtigen Beitrag zur Digital Strategie der Freien und Hansestadt Hamburg (FHH). Der eigens dafür gegründete Fachbereich "Digitales Labor" (DigiLab) entwickelt Lösungen, mit denen die Mitarbeiter:innen Fachaufgaben und Prozesse digital bearbeiten können - im LSBG, aber auch FHH-weit und über die Stadtgrenzen hinaus. Dazu gehört auch die digitale Arbeitsmethode Building Information Modeling (BIM). Als fachliche Leitstelle BIM entwickelt und sichert der LSBG in Hamburg innovative Standards für eine zukunftsfähige Bauplanung, -ausführung und –management.

Als Landesbetrieb werden wir vom Senat und der Bürgerschaft gesteuert und nehmen alle organisatorischen und personellen Aufgaben selbständig war. Dabei arbeiten wir kostentransparent und machen deutlich, welcher Aufwand der Freien und Hansestadt Hamburg für die Bearbeitung unserer Maßnahmen entsteht. Unser Jahresumsatz liegt bei rund 250 Mio. Euro.


WIR ÜBERNEHMEN VERANTWORTUNG FÜR: 

  • Straßen (Hauptverkehrsstraßen)
  • Küsten- und Binnenhochwasserschutz
  • Gewässer (außer Bundeswasserstraßen)
  • Konstruktive Bauwerke (u.a. Brücken, Tunnel, Wände, Schleusen, Sperr- und Schöpfwerke)
  • Lichtsignal- und Verkehrstelematikanlagen
  • Erschließungsmaßnahmen von gesamtstädtischer Bedeutung



WIR ERBRINGEN FOLGENDE LEISTUNGEN:

Planen und Entwerfen

  • Entwurfsplanung und Genehmigungsplanung von Bau- und Erhaltungsmaßnahmen
  • Von der Grundlagenermittlung bis hin zu Ausführungsplanung arbeiten wir eng mit Trägern Öffentlicher Belange (Verbände, öffentliche Versorgungsunternehmen, usw.) und anderen Behörden zusammen

Bauen (Projektsteuerung)

  • Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf der Projektsteuerung, der Bauoberleitung und der örtlichen Bauüberwachung. 
  • Die Baudurchführung übernimmt dabei die Aufgaben des öffentlichen Bauherren als Auftraggeber, also die Bauaufsicht und Bauüberwachung. Hierzu zählen insbesondere Leistungen der Projektsteuerung, Bauoberleitung und örtlichen Bauüberwachung. Dabei achten die Mitarbeiter der Baudurchführung darauf, dass die Baufirma alle Leistungen, die vertraglich vereinbart wurden, sach- und fachgerecht sowie fristgemäß ausführt (Qualitäts-, Termin- und Kostenkontrolle).

Unterhalten und Betreiben

  • Assetmanagement für ein Großteil der Hamburger Verkehrsinfrastruktur: Ein Asset, wie Straßen oder Brücken, wird ganzheitlich über den gesamten Lebenszyklus hinweg betrachtet. Unsere Leistungen umfassen dabei Betrieb und Unterhaltung (in unterschiedlichem Umfang) von Hauptverkehrsstraßen, Brücken und anderen Ingenieurbauwerken (z.B. Lärmschutzwände, Stützwände, Fußgängertunnel), wasserwirtschaftliche Anlagen (z.B. Schleusen, Sperrwerke, und Schöpfwerke), Uferbefestigungen und den schiffbaren Teile der Gewässer Alster, Bille und deren Kanäle
  • Die Aufgabe der Unterhaltung umfasst im Wesentlichen die Überprüfung, Instandhaltung und Reparatur der unterschiedlichen Anlageklassen 
  • Die konkreten Leistungen umfassen z.B. Asphaltuntersuchungen und Instandsetzung von Hauptverkehrsstraßen, systematische Zustandserfassung und – bewertung (ZEB) von Hauptverkehrs- und Bezirksstraßen von gesamtstädtischer Bedeutung, Bauwerksprüfungen an Konstruktiven Ingenieurbauwerken, Tragfähigkeitsuntersuchung von Bauwerken und Erteilen von Auflagen für Großraum- und Schwertransporte, Statische Nachrechnung von Bauwerken, Unterhaltung von Maschinentechnik und Hydraulik, Stahlbau und Korrosionsschutz, Elektrotechnik wasserwirtschaftlicher Anlagen