Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Kaiser-Wilhelm-Straße

Velorouten 1 und 2: Ausbau in der Kaiser-Wilhelm-Straße

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) ist mit dem Ausbau der Velorouten 1 und 2 in der Kaiser-Wilhelm-Straße zwischen dem Johannes-Brahms-Platz und der Wexstraße beauftragt. Im Zuge des Ausbaus werden beidseitig Radfahrstreifen entstehen, die Haltestellen der MetroBus-Linie 3 und der Expressbus-Linie X35 werden barrierefrei um- und ausgebaut und auf Höhe der Einmündung Neustädter Straße wird eine neue Mittelinsel eingerichtet, die insbesondere dem Fußverkehr eine gute Erreichbarkeit des Bezirksamts Mitte ermöglicht. Der geplante Umbau setzt gut koordinierte und eng getaktete Tunnel-, Leitungs- und Straßenbauarbeiten voraus, die insgesamt noch bis Ende 2023 zu Einschränkungen führen werden.

Kaiser-Wilhelm-Straße auf Höhe des Johannes-Brahms-Platzes mit Blickrichtung Süden.

© LSBG


DURCHFÜHRUNG DER BAUMAßNAHME

1. Bauabschnitt - Leitungsarbeiten und Tunnelabbruch

Der erste Bauabschnitt begann bereits im November 2020 mit Straßenarbeiten zur Erschließung des Springer-Quartiers auf der südöstlichen Seite der Kaiser-Wilhelm-Straße. 

Leitungsarbeiten von Stromnetz und Wärme Hamburg

Parallel dazu begann auch Stromnetz Hamburg im November 2020 mit ersten Arbeiten in der Kaiser-Wilhelm-Straße. Seit Jahresbeginn 2021 folgten umfangreichere Arbeiten der Leitungsunternehmen Wärme Hamburg und Stromnetz Hamburg auf dem Abschnitt zwischen Johannes-Brahms-Platz und der Wexstraße. Diese Arbeiten dauern weiterhin an. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei den beteiligten Leitungsunternehmen. Die jeweils im Baufeld tätigen Leitungsunternehmen informieren selbsttätig über ihre Baustellen, den geplanten Bauablauf sowie erforderliche Einschränkungen und Absperrungen.

Abbruch eines baufälligen Leitungstunnels

Unter der Kaiser-Wilhelm-Straße verläuft ein 400 Meter langer, denkmalgeschützter aber mittlerweile baufälliger Tunnel, durch den derzeit Versorgungsleitungen laufen. Um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, müssen diese Leitungen zeitnah aus dem Tunnel verlegt und dieser selbst teilweise zurückgebaut werden. Ein etwa 26 Meter langes Teilstück soll aber erhalten bleiben. Die Abbrucharbeiten an dem baufälligen Leitungstunnel starteten im Mai 2022 und sind Ende Oktober 2022 beendet worden. Direkt daran haben sich Leitungsarbeiten von Stromnetz Hamburg angeschlossen, die voraussichtlich bis zum Frühjahr 2023 dauern werden.

2. Bauabschnitt - Straßenbau

Die eigentlichen Straßenbauarbeiten zum Veloroutenausbau in der Kaiser-Wilhelm-Straße beginnen voraussichtlich ab April 2023. Die verschiedenen Maßnahmen sind eng aufeinander abgestimmt und koordiniert.

Im Downloadbereich, am Ende dieser Seite, finden Sie die allgemeine Anliegerinformation über den geplanten zeitlichen Ablauf der verschiedenen, eng getakteten Maßnahmen.



DIE PLANUNG

Die ersten Planungen zur Umgestaltung des Straßenzugs Kaiser-Wilhelm-Straße/Axel-Springer-Platz/Stadthausbrücke/Graskeller zwischen Johannes-Brahms-Platz und Rödingsmarkt begannen im Jahr 2012 und umfassten die Optimierung der MetroBus-Line 3, die Neuordnung des Radverkehrs der Veloroute 1 und  der Veloroute 2, sowie die äußere Erschließung des Gebäudeensembles Stadthöfe. Die Umgestaltung der Kaiser-Wilhelm-Straße ist nach Realisierung der Bauabschnitte Rödingsmarkt, Stadthausbrücke, Stadthöfe der letzte Bauabschnitt des Gesamtprojekts. 

Die Planung wurde im gesamten Planungsprozess mehrfach an neue Anforderungen aus der Abstimmung mit Öffentlichkeit und Politik (z.B. das neue Innenstadtkonzept) angepasst. Die Unterlagen inklusive umfangreicher Berichte und Pläne finden Sie im Downloadbereich am Ende dieser Seite. Maßgeblich für die jetzige Umgestaltung sind die Unterlagen der geänderten Schlussverschickung vom 25.Oktober 2019.



DOWNLOADS



KONTAKT

Ihre Fragen zur Baumaßnahme richten Sie bitte an:
Symbol einer E-Mail lsbgkommunikation@lsbg.hamburg.de