Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Hohenfelder Bucht

Die Alster bekommt einen neuen Stadtbalkon

Die Hohenfelder Bucht liegt im Herzen unserer Stadt. Täglich passieren tausende Fahrzeuge diesen Bereich. Seit März 2020 wird die Hohenfelder Bucht umgestaltet. Der Zugang zur Alster wird attraktiver, die Alsterfahrradachse bekommt eine eigene Brücke und die Aufenthaltsqualität steigt im denkmalgeschützten Ensemble der Bucht deutlich.

Großzügige Treppenanlage mit Sitzgelegenheiten am östlichen Ufer der Hohenfelder Bucht.

© 3D Agentur Berlin


DURCHFÜHRUNG DER BAUMAßNAHME

Die Hohenfelder Brücken im Straßenzug Schwanenwik sind baufällig und müssen dringend saniert werden. Beide Straßenbrücken werden neu gebaut, dafür wurde seit 2021 die alsterseitige Brücke abgebrochen und neu errichtet.  Hier erfolgt die erste Teil- Verkehrsfreigabe im November 2022. Ein breiter, lichtdurchfluteter Durchlass zwischen Bucht und Alster entsteht unter den Brücken.

Bis die neue acht Meter breite Geh- und Radwegbrücke im Verlauf der Alsterfahrradachse fertig gestellt ist, sorgt seit 2021 eine provisorische Fuß- und Radwegbrücke für ungehinderte Fahrt.

Der Tunnel Sechslingspforte wird ebenfalls neu gebaut. Hier sind ein Teilabriss und Neubau bereits in 2022 erfolgt, in 2023 wird der zweite Teil des Tunnels abgerissen und errichtet. Alle umliegenden Verkehrsanlagen und die Aufenthaltsflächen werden bis 2025 saniert. 

Um alle Verkehrsbeziehungen während der Baumaßnahme zu gewährleisten, wird die Verkehrsführung immer wieder dem Bauablauf angepasst. Die Gesamtmaßnahme soll Ende 2025 beendet sein.

Erreichbarkeit für Anlieger

Die Erreichbarkeit von Stell- und Tiefgaragenplätzen ist jederzeit gewährleistet. Öffentliche Park- und Anlieferzonen stehen leider nicht jederzeit uneingeschränkt zur Verfügung.


Verkehrsführung

Von der Sechslingspforte kommende Verkehr in Richtung Mundsburger Damm/Schwanenwik
=> der Verkehr wird über die Barca- und die Buchtstraße geleitet.

Vom Mundsburger Damm/Schwanenwik kommende Verkehr in Richtung Sechslingspforte
=> der Verkehr wird über die Bucht- und die Barcastraße geleitet.
=> Der Busverkehr fährt ebenfalls wieder über die Barcastraße in Richtung Lange Reihe. Eine zusätzliche Bushaltestelle Ecke Barcastraße / Sechslingspforte stadteinwärts wird eingerichtet.

In Richtung und aus Richtung Innenstadt An der Alster – Mundsburger Damm/ Schwanenwik
=> Ab dem 26.11.2022 wird der Verkehr in beide Richtungen über die neue Brücke geführt. Die Einfahrt in die Buchtstraße wird wieder freigegeben.

Ackermannstraße und im Graumannsweg
=> Die Verkehrsführung ist mit anderen Maßnahmen im Umfeld koordiniert.




Standbild aus dem Vorspann zum Baustellkiker
Videos

Baustellenkicker

Der Baustellenkieker nimmt Sie mit hinter die Kulissen der Baumaßnahme Hohenfelder Bucht.

Mehr



DIE PLANUNG

Planungsanlass

Die Hohenfelder Brücken im Straßenzug Schwanenwik, die Mitte der 1950er Jahre gebaut worden sind, sind baufällig und werden aktuell nur durch ein Provisorium gesichert. Im Zuge des geplanten Ersatzneubaus der Brücken wurde eine Machbarkeitsstudie für die Überplanung des gesamten Bereichs zwischen Barcastraße, Alsterufer, Buchtstraße und Sechslingspforte in Auftrag gegeben und in öffentlichen Verfahren wurden Bürgerinnen und Bürger am Planungsprozess beteiligt.  Auf dieser Grundlage hat der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer im Auftrag der federführenden Behörde eine umfangreiche und komplexe Sanierung des gesamten Bereiches um die Hohenfelder Bucht konzipiert

Planungsziele

  • Neubau der Brücken und des Fußgängertunnel parallel zur Barcastraße  unter der Sechslingspforte
  • Bau einer zusätzlichen neuen Geh- und Radwegbrücke und damit die Anpassung der Alsterfahrradachse an die aktuellen Standards.
  • Busbeschleunigung Metrobuslinie 6
  • Barrierefreie Nutzbarkeit des Straßenraumes
  • Erhalt des Baumbestandes
  • Neustrukturierung des Verkehre -> kompaktere Gestaltung der Knotenbereiche
  • Erhöhung der Aufenthaltsqualität der denkmalgeschützten Hohenfelder Bucht


Informationsveranstaltungen

Über die Planungen informierte der LSBG am 25. September 2019 in einer öffentlichen Informationsveranstaltung im Klinikum St. Georg. Unmittelbar vor Baubeginn, am 24. Februar 2020, konnten sich Interessierte darüber hinaus noch einmal intensiv mit allen Aspekten der Umgestaltung auf einem Infomarkt in der HAW informieren.



NEWSLETTER HOHENFELDER BUCHT

Bleiben Sie auf dem Laufenden.

Anmeldung zum Newsletter



DOWNLOADS

Informationsveranstaltung 25. September 2019

Informationsmarkt 24. Februar 2020

Weitere Dokumente



KONTAKT

Ihre Fragen zur Baumaßnahme richten Sie bitte an:
Symbol einer E-Mail hohenfelderbucht@lsbg.hamburg.de