Sie lesen den Originaltext

Ich wünsche eine Übersetzung in:

Elbgaustraße

Ausbau der Veloroute 14

Die Elbgaustraße ist Teil der Veloroute 14 des Hamburger Veloroutennetzes. Diese Veloroute verläuft als äußere Ringverbindung von Othmarschen im Hamburger Westen über Hummelsbüttel und Poppenbüttel im Norden bis nach Billstedt im Hamburger Südosten. Sie ist mit etwas über 40 Kilometern die längste der geplanten Velorouten. Für die Überplanung der Elbgaustraße zwischen Niekampsweg und Elly-See-Straße hat der LSBG eine Online-Beteiligungsmöglichkeit angeboten. Informationen zum Projekt und zur Beteiligung finden Sie auf dieser Seite.

Die Elbgaustraße auf Höhe der Bushaltestelle Lüdersring. Im Bildmittelpunkt ein schmaler und Radweg.

© LSBG

DIE PLANUNG

Planungsanlass

Die Elbgaustraße erfüllt in ihrem heutigen Zustand nicht die Anforderungen an den Radverkehr und soll daher im Abschnitt der Elbgaustraße zwischen Niekampsweg und Elly-See-Straße umgebaut werden.

Die Ausgangslage:

  • Der Radverkehr erfolgt bisher überwiegend auf benutzungspflichtigen Radwegen, die zu schmal und in einem mangelhaften Zustand sind.
  • Die Elbgaustraße ist eine stark befahrene Hauptverkehrsstraße mit etwa 37.000 Fahrzeugen täglich im südlichen Bereich (Stand 2019) und etwa 18.000 Fahrzeugen täglich im nördlichen Abschnitt ab der Kreuzung Farnhornweg/Elbgaustraße (Verkehrszählung 09/2020)

Planungsraum

Velorouten für Hamburg - Die Route 14 im Detail

Velorouten sind Hauptrouten für den Alltagsradverkehr mit hoher Qualität. Sie bilden in Hamburg ein von der Innenstadt ausgehendes sternförmiges Netz mit zwölf Radialrouten und zwei Ringverbindungen auf einer Länge von insgesamt 280 km. Das Veloroutennetz soll direkte und komfortabel befahrbare Verbindungen zwischen der City, den Stadtteilzentren, Arbeitsplatz- und Ausbildungsschwerpunkten sowie den Wohngebieten der inneren und äußeren Stadt anbieten. Einige Abschnitte wie die Elbgaustraße müssen dafür verbessert und ausgebaut werden. Je nach Straßenraum und Verkehrsverhältnissen sind dafür unterschiedliche Lösungen möglich. Die Umgestaltung der Elbgaustraße ist zurzeit für Ende 2023 vorgesehen.

Planungsziele

Zielsetzung ist es, für den Alltagsradverkehr eine komfortable und sichere Radverbindungen zu schaffen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um auf der Elbgaustraße den für eine Veloroute erforderlichen Standard herzustellen und dabei auch die Situation für den Fußverkehr zu verbessern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um auf der Elbgaustraße den für eine Veloroute erforderlichen Standard herzustellen und dabei auch die Situation für den Fußverkehr zu verbessern. Nach umfassender Vorplanung sieht die aktuelle Planungsvariante überwiegend baulich zur Fahrbahn getrennte Radwege vor.

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen und die Fläche für den Fuß- und Radverkehr zu optimieren, sind weitere Maßnahmen notwendig:

•           Neuordnung der Fahrstreifen für den Straßenverkehr

•           Verlegung von Bushaltestellen an den Fahrbahnrand

•           Markierung von Radaufstellflächen

Planungsablauf

Symbol für Auftragserteilung

Planungsauftrag erteilt, Beginn der Vorplanung

grünes Häckchen
Symbol für die erste Verschickung Formale Abstimmung der Planung
(erste Verschickung) 
und informelle Öffentlichkeitsbeteiligung
grünes Häckchen
Symbol für die Vorstellung im zuständigen Ausschuss Vorstellung im zuständigen Ausschuss der Bezirksversammlunggrünes Häckchen
Symbol für die Einarbeitung der Stellungnahmen zur Planung

Einarbeitung der Stellungnahmen zur Planung

roter Pfeil
Symbol für die Schlussverschickung

Fertigstellung der Planung (Schlussverschickung)

Symbol für die Vorstellung im zuständigen Ausschuss

Vorstellung im Zuständigen Ausschuss

Symbol für die genaue Festlegung des Bauablaufs

Genaue Festlegung des Bauablaufs

Symbol für Baubeginn

Umbau der Elbgaustraße




BETEILIGUNGSMÖGLICHKEITEN

Auf der Plattform "Beteiligungsverfahren Veloroutenausbau Elbgaustraße" konnten Sie vom 15.02.2021 bis einschließlich 15.03.2021 Feedback zum geplanten Veloroutenausbau in der Elbgaustraße abgeben. Eine ausführliche Dokumentation der Dialogphasen finden Sie am Ende dieser Seite im Downloadbereich.

In zwei inhaltsgleichen Online-Dialogrunden am 26.02.2021 und 12.03.2021, bestand außerdem die Möglichkeit sich direkt mit dem Planungsteam des LSBG zu der vorliegenden Planungsvariante im Rahmen einer Videokonferenz auszutauschen. Die Dokumentation der Online-Dialogrunden steht Ihnen ebenfalls im Downloadbereich zur Verfügung.

Die Online-Beteiligung hat parallel zur Beteiligung der Träger öffentlicher Belange stattgefunden. Die Ergebnisse der Online-Beteiligung sind soweit wie möglich in die weiteren planerischen Überlegungen und Finalisierung der Planungsvariante für die Umgestaltung der Elbgaustraße eingeflossen.



DOWNLOADS



KONTAKT

Ihre Fragen zur Planung richten Sie bitte an:
Symbol einer E-Mail lsbgkommunikation@lsbg.hamburg.de