Umbau der Max-Brauer-Allee

Die Max-Brauer-Allee ist eine vielgenutzte Hauptverkehrsstraße. Hier teilen sich der Autoverkehr, Busse, Lieferverkehr, Radfahrende sowie Fußgängerinnen und Fußgänger einen relativ engen Straßenraum. Parkende Autos auf dem Mittelstreifen sowie der Baumbestand der Allee sind weitere herausfordernde Randbedingungen. Der LSBG hat unter anderem auf Grundlage eines umfangreichen Beteiligungsverfahrens eine Planung zum Umbau der Max-Brauer-Allee erstellt, die die vielen verschiedenen Belange bestmöglich berücksichtigt. Ende Juli 2021 beginnen die Arbeiten zum Umbau im ersten Bauabschnitt an der Kreuzung Max-Brauer-Allee/Holstenstraße.

Umbau der Max-Brauer-Allee

​​​​​​​Ein Übersichtsbild des Bestands in der Max-Brauer-AlleeDer LSBG hat für den Umbau des Straßenabschnitts zwischen Holstenstraße und Palmaille eine aktive und offene Beteiligung durchgeführt, die dem formellen Planungs- und Entscheidungsverfahren vorgelagert wurde. Gemeinsam mit Interessierten vor Ort wurden in diesem Prozess Lösungen für den Umbau der Max-Brauer-Allee entwickelt. Das Ziel war, möglichst viele Belange der unterschiedlichen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zu berücksichtigen. Die Ergebnisse der Beteiligung sind in das formelle Planungs- und Entscheidungsverfahren eingeflossen. Der Ablauf des Verfahrens und sämtliche Materialien sind weiterhin hier abrufbar.

Den Bericht zur abgestimmten Planung des ersten Bauabschnitts finden Sie hier
Die abgestimmten Pläne für den ersten Bauabschnitt finden Sie hier
Den Nachtrag zur abgestimmten Planung im ersten Bauabschnitt finden Sie hier

Erster Bauabschnitt - Kreuzung Holstenstraße

Die vorbereitenden Leitungsarbeiten sind mittlerweile abgeschlossen und die Straßenbauarbeiten für den ersten Bauabschnitt im Kreuzungsbereich Max-Brauer-Allee/Holstenstraße beginnen am Wochenende 24./25. Juli 2021. Die Arbeiten werden in drei Hauptbauphasen bis zum Sommer 2022 abgeschlossen. 

Im Downloadbereich finden Sie die Anliegerinformation mit grundlegenden Informationen zur gesamten Bauzeit. Zusätzlich findet sich im Downloadbereich eine detaillierte Beschreibung der Verkehrsführung in allen Bauphasen. Die darin enthaltenen, detaillierten Verkehrsführungspläne werden für die jeweils aktuelle Bauphase ebenfalls rechtzeitig online zur Verfügung gestellt. 
Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich bitte an lsbgkommunikation@lsbg.hamburg.de.

Grundsätzliche Verkehrsführung

Abgesehen von den im detaillierten Bauablauf beschriebenen Ausnahmen (insbesondere Asphaltierungsarbeiten) gilt für die gesamte Bauzeit: 

  • für den motorisierten Verkehr wird jeweils eine Fahrspur aufrechterhalten; alle Rechtsabbiegebeziehungen in der Kreuzung bleiben bestehen; Linksabbiegen ist nur von der Max-Brauer-Allee in die Holstenstraße Fahrtrichtung Holstenplatz möglich 
  • Fußverkehr durch die Baufelder erfolgt gesichert durch Absperrschranken
  • Radverkehr ist sowohl auf den Gehwegen als auch auf der Fahrbahn möglich
  • für den Busverkehr werden Ersatzhaltestellen eingerichtet, über die der HVV rechtzeitig informiert 
  • Geschäfte und Häuser bleiben grundsätzlich erreichbar
  • Ein- und Zufahrten zu Grundstücken werden weitestgehend offen gehalten; notwendige Sperrungen werden frühzeitig angekündigt 
  • die Müllentsorgung während der Bauzeit wird sichergestellt

Downloads