Geschäftsbereich Stadtstraßen und Bundesfernstraßen

LSBG - Stadtstraßen - Bundesfernstraßen - Hamburg - FHH

Der Geschäftsbereich plant und baut Hauptverkehrsstraßen, Bundesstraßen und Autobahnen in Hamburg. Darunter fallen Neu-, Um- und Ausbaumaßnahmen sowie Grundinstandsetzungen und Erschließungsmaßnahmen.

Im Stadtstraßenbereich bilden die Maßnahmen zur Verbesserung der Situation für den Radverkehr in der Stadt Hamburg einen Arbeitsschwerpunkt. Außerdem setzen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachbereichs Baudurchführung die im Projekt Busbeschleunigung geplanten Projekte baulich um.

Die Bundesfernstraßen stehen im Eigentum des Bundes, der diese auch finanziert. Hamburg plant, baut und unterhält die Bundesfernstraßen in Auftragsverwaltung für den Bund. Zu den Anlagen gehören neben der eigentlichen Straße auch die Nebenanlagen wie z.B. Lärmschutzanlagen, Rastanlagen oder Entwässerungsanlagen.

Für die Großprojekte auf den Hamburger Fernstraßen, die durch die DEGES geplant und gebaut werden, werden die hoheitlichen- und Bauherrenkernleistungen im Geschäftsbereich wahrgenommen.

In einer gesonderten Arbeitsgruppe führt der LSBG zahlreiche Zukunftsprojekte des Aufgabenbereichs ITS durch. Der Begriff ITS steht für "Intelligent Transport Systems" oder "Intelligente Verkehrssysteme". Hierunter bündeln sich Projekte von einer Grünzeitvorhersage und -anzeige in Fahrzeugen bis zu einem Versuchsfeld für automatisiertes und später autonomes Fahren im allgemeinen Straßenverkehr. Die Arbeitsgruppe ist der Geschäftsführung direkt zugeordnet und arbeitet sehr intensiv mit dem Fachbereich Verkehrssteuerung zusammen.