Sanierung der Wandsbeker Chausseebrücke pausiert

Derzeit pausieren die Arbeiten an der Wandsbeker Chausseebrücke witterungsbedingt.

Sanierung der Wandsbeker Chausseebrücke pausiert


Die noch ausstehenden Abdichtungs- und Asphaltierungsarbeiten im nördlichen Geh- und Radwegbereich werden aufgenommen, sobald die dafür notwendigen Witterungsbedingungen vorherrschen.

Um die nächste Abdichtungsschicht im nördlichen Geh- und Radwegbereich der Wandsbeker Chausseebrücke aufbringen zu können, müssen über mehrere Tage bestimmte Umweltbedingungen vorherrschen, zum Beispiel eine Außentemperatur von mindestens 10 Grad Celsius und Trockenheit. Erst anschließend kann der Gussasphalt bei einer Oberflächentemperatur über 5 Grad Celsius eingebaut werden.

Die Fahrstreifen des Autoverkehrs sind von der Baumaßnahme nicht betroffen und der Verkehr kann ganz normal fließen. Die Haltestellen Wandsbeker Chaussee der U-Bahnlinie U1 und der S-Bahnlinien S1 und S11 als auch die gleichnamige Bushaltestelle wird durch die Baumaßnahme nicht beeinträchtigt.

Die Arbeiten an der Wandsbeker Chausseebrücke sind stark witterungsabhängig, weshalb es immer wieder zu Verschiebungen kommen kann. Der LSBG bittet alle Betroffenen um Verständnis.