Vorbereitende Leitungsarbeiten für den Umbau von Max-Brauer-Allee und Holstenstraße ab 2020

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) baut ab August 2020 die Max-Brauer-Allee im Rahmen der Busoptimierung sowie die Holstenstraße und den Holstenplatz im Verlauf der Veloroute 13 aus. Um die Versorgungssicherheit der Bürgerinnen und Bürger während und nach der Bauzeit sicherstellen sind mehrere vorbereitende Leitungsarbeiten notwendig. Erste Arbeiten wurden bereits von HAMBURG WASSER angefangen, Stromnetz Hamburg beginnt seine Arbeiten ab 3. Oktober 2019. Dabei kommt es zu Verkehrseinschränkungen.

Vorbereitende Leitungsarbeiten für den Umbau von Max-Brauer-Allee und Holstenstraße ab 2020


HAMBURG WASSER führt seit September zur Sicherstellung der Abwasserentsorgung Sielarbeiten zunächst in offener Bauweise durch. Dabei kommt es zu Verkehrsbehinderungen im Kreuzungsbereich der Holstenstraße und beim Holstenplatz wurden einzelne Fahrspuren gesperrt. Im Kreuzungsbereich wurde eine zusätzliche Ersatzfahrbahn eingerichtet, um das Abbiegen von der Holstenstraße in den Holstenplatz zu gewährleisten. Die Zufahrt zu den Grundstücken ist in der Regel gewährleistet. Es werden jedoch Halteverbotszonen eingerichtet. Während der Bauphase ist die häusliche Abwasserentsorgung sichergestellt.

Stromnetz Hamburg verlegt in der Max-Brauer-Allee und in der Holstenstraße Leerrohre in die Fahrbahn, um später in diesem Bereich neue Trassen realisieren zu können. Für diese Arbeiten wird der Kreuzungsbereich Max-Brauer-Allee/ Holstenstraße von Donnerstag, 3. Oktober, ab 5 Uhr, bis Montag, 7. Oktober 2019, 5 Uhr, gesperrt. Der Verkehr sollte weiträumig über die Stresemannstraße, Budapesterstraße, Reeperbahn und Königstraße ausweichen. Die Zufahrt zu den Grundstücken ist in der Regel gewährleistet. Die HVV-Buslinien 20, 25 und 183 in Richtung "Bahnhof Altona" fahren nur bis zur Haltestelle "S Holstenstraße". Die HVV-Buslinien 15, 283 und der Nachtbus 600 werden umgeleitet. Weitere Informationen: www.hvv.de

Auch Gasnetz Hamburg verlegt ab Frühjahr 2020 im Bereich Holstenstraße/ Holstenplatz Leitungen und muss dafür in den Straßenraum eingreifen. Die Arbeiten müssen zwingend vor der Baumaßnahme im August 2020 erfolgen und können nicht parallel durchgeführt werden. Alle Arbeiten sind eng aufeinander abgestimmt und so koordiniert, dass sie möglichst ineinandergreifen.

Der LSBG bittet um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Verschiebungen kommen.