Eimsbüttel: Bushaltestellen Frohmestraße Mitte barrierefrei

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer baut ab Ende Juni die Bushaltestellen Frohmestraße Mitte barrierefrei aus und erneuert im Zuge dessen auch die Kreuzung Frohmestraße/Wählingsallee. Die Arbeiten beginnen mit einer Vollsperrung der Frohmestraße von Haus Nr. 46 bis inklusive der Einmündung Vogt-Kock-Weg vom 28. Juni, 18 Uhr bis zum 3. Juli, 4 Uhr.

Eimsbüttel: Bushaltestellen Frohmestraße Mitte barrierefrei


Bis zum Abschluss der Arbeiten im November wird die Frohmestraße außerdem zur Einbahnstraße in Richtung Innenstadt. Für Fräs-, Asphalt- und Markierungsarbeiten sind auch im weiteren Verlauf noch Vollsperrungen nötig. Um die verkehrlichen Einschränkungen so kurz wie möglich zu halten, ist die gesamte Maßnahme mit Arbeiten im Zuge des Ausbaus der A7 im Abschnitt Schnelsen koordiniert, bei denen ab 28. Juni der Rückbau der A7-Behelfsbrücke Frohmestraße ansteht. Weitere Informationen zu diesen Arbeiten erhalten Sie unter https://www.via-solutions-nord.de/aktuelles/.

Für die Bauabschnitte des LSBG ist folgender Zeitablauf vorgesehen:

Bauabschnitt 1 (28.6, 18 Uhr bis 3.7.2019, 4 Uhr) - Vollsperrung Leitungsarbeiten, Ampelanlage

Bauabschnitt 2 (Juli bis September 2019): Frohmestraße Nord, Wählingsallee Süd

Bauabschnitt 3 (September bis Oktober 2019): Frohmestraße Süd, Wählingsallee Nord

Bauabschnitt 4 (Ende Oktober 2019): Profilausgleich, Asphaltdeckschicht, Fahrbahnmarkierung     

Die Bauabschnitte 1 und 4 werden unter Vollsperrung durchgeführt, die Bauabschnitte 2 und 3 unter Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Innenstadt ab Höhe Frohmestraße 35. Über weitere Vollsperrungen wird rechtzeitig informiert.

Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen. Da die Arbeiten witterungsabhängig sind, kann es zu Verschiebungen kommen.