Sanierung der Habichtstraße bis zur Wandsbeker Allee

Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) setzt vom 4. März bis Ende November 2019 den Ring 2 im Abschnitt Habichtstraße, Nordschleswiger Straße bis Wandsbeker Allee instand. Der Straßenraum wird neu geordnet, der Radverkehr teilweise auf die Fahrbahn verlagert, Gehwege und Bushaltestellen barrierefrei umgebaut. Die Fahrbahn wird saniert und damit die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöht.

Sanierung der Habichtstraße bis zur Wandsbeker Allee


Die Baumaßnahme ist in drei Bauabschnitte unterteilt:

1.    Abschnitt Habichtstraße: Hellbrookstraße bis Brücke über die Osterbek
2.    Abschnitt Nordschleswiger Straße: Brücke über die Osterbek bis Tiroler Straße
3.    Abschnitt Wandsbeker Allee: Tiroler Straße bis Durchlass Wandse

Nach den Straßenbauarbeiten folgen bis Frühjahr 2020 Restarbeiten an den Nebenflächen.

Sperrungen und Einschränkungen

Über die gesamte Dauer steht auf dem Ring 2 ein Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung. Das Linksabbiegen ist teilweise nicht möglich. Umleitungen sind ausgeschildert.

Für den Einbau der Asphaltdeckschichten ist es nötig, die einmündenden Straßen voll zu sperren. Die Sperrungen erfolgen an aufeinanderfolgenden Wochenenden, so dass die angrenzenden Wohnquartiere weiter erreichbar bleiben und der Berufsverkehr so wenig wie möglich tangiert wird. Hinweistafeln weisen vor Ort rechtzeitig auf die Sperrungen hin, aktuelle Umleitungen werden unter https://lsbg.hamburg.de/ring2-hamburg-nord zur Verfügung gestellt. Änderungen sind möglich, werden rechtzeitig ausgeschildert.

Fußgänger und Radfahrer gelangen sicher durch oder entlang des Baufeldes. Einschränkungen sind jedoch nicht immer zu vermeiden. Zufahrten zu Grundstücken und Parkplätzen bleiben weitestgehend erhalten. Busse fahren weiterhin, teilweise werden provisorische Bushaltestellen eingerichtet. Der HVV informiert rechtzeitig über Aushänge an den Haltestellen.

Der LSBG bittet alle Betroffenen um Verständnis für die Beeinträchtigungen. Termine können sich durch unvorhersehbare Umstände oder witterungsbedingt verschieben.