Umsetzung der Veloroute 13 im Abschnitt Gertigstraße

Die Gertigstraße ist Teil der Veloroute 13 im Hamburger Veloroutennetz. Diese Veloroute verläuft als Ringverbindung vom Bezirksamt Hamburg-Altona bis zur U-Bahn-Station Burgstraße. Im Abschnitt Gertigstraße ist die Wegequalität für den Fahrradverkehr derzeit unzureichend und soll verbessert werden.

Umsetzung der Veloroute 13 im Abschnitt Gertigstraße

Was wird in der Gertigstraße geplant?

Die Gertigstraße soll in Zukunft den für eine Veloroute erforderlichen Standard erfüllen und dabei auch die Situation für den Fußverkehr verbessern. Dafür hat sich nach Abschluss der öffentlichen Beteiligung und im Abwägungsprozess der Planung die Einrichtung einer Fahrradstraße als geeignet herausgestellt.  Den Erläuterungsbericht und einen detaillierten Lageplan zur nun final abgestimmten Planung finden Sie im Downloadbereich. Die Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2021 beginnen. 

Der Baustart hat sich gegenüber den Angaben in den Unterlagen zur Schlussverschickung (s. Downloads) geändert. Um das Weihnachtsgeschäft nicht zu gefährden, wurde der Baustart auf Frühjahr 2021 verschoben.


Öffentliche Beteiligung und Information

Der LSBG hat in Abstimmung mit dem Bezirksamt Hamburg-Nord am Dienstag, den 27.11.2018, zu einer öffentlichen Veranstaltung im Goldbekhaus eingeladen. Als mögliche Varianten für den Abschnitt Gertigstraße wurden zu der Zeit die Einrichtung einer Tempo 30 Zone und die Einrichtung einer Fahrradstraße vorgestellt und in Arbeitsgruppen erörtert. Es gab verschiedene Hinweise und Anregungen für die weitere Planung, die soweit möglich im weiteren Prozess berücksichtigt wurden. Die Dokumentation der Veranstaltung und weitere Dokumente finden Sie ebenfalls im Downloadbereich.


Kontakt

gertigstrasse@lsbg.hamburg.de


Downloads