Sanierung des Straßenzugs Stresemannstraße/ Bahrenfelder Chaussee/ Luruper Chaussee/ Luruper Hauptstraße

Der Straßenzug Stresemannstraße / Bahrenfelder Chaussee / Luruper Chaussee / Luruper Hauptstraße ist eine wichtige Verkehrsverbindung im Bezirk Altona und verbindet die Stadtteile Lurup, Bahrenfeld und Altona-Nord. Darüber hinaus ist er von übergeordneter Bedeutung als Pendlerstrecke aus Pinneberg. Insgesamt fahren dort im zentralen Abschnitt täglich zwischen 60.000 und 70.000 Menschen mit dem eigenen Pkw, mit dem Bus oder mit dem Fahrrad (Stand 2016). Auf dieser viel befahrenen Verkehrsachse bestand Sanierungsbedarf insbesondere aufgrund des schlechten Straßenzustands und der notwendigen Modernisierung der ÖPNV-Anlagen. Daher hat der LSBG den Straßenzug 2016 saniert.

Stresemannstraße - Bahrenfelder Chaussee - Luruper Chaussee/Hauptstraße - Sanierung - Hamburg - FHH

Der LSBG hat für insgesamt zehn Teilmaßnahmen auf einer Strecke von mehr als 4 km die Planungen für Erhaltungsmaßnahmen erarbeitet und aufeinander abgestimmt. Damit wurde während der Bauzeiteine koordinierte Verkehrsabwicklung erreicht und die Strecke musste nicht mehrmals in Teilen bearbeitet werden. Diese koordinierte Vorgehensweise führte insgesamt zu einer kürzeren verkehrlichen Beeinträchtigung und reduzierte die Kosten.

Die Fahrbahnen – rund 65.000 Quadratmeter - mussten saniert (Erneuerung der oberen Schichten) oder grundinstandgesetzt werden (Erneuerung des gesamten Aufbaus). Darüber hinaus erneuerte der LSBG rund 2.100 laufende Meter Radweg und legte auf etwa 3,3 Kilometern Radfahrstreifen an. Außerdem sollte die Situation für ÖPNV-Fahrgäste verbessert werden. Die Wege und Haltestellen wurden für seh- und mobilitätseingeschränkte Personen barrierefrei ausgebaut.

Die Arbeiten vor Ort begannen Anfang März 2016 und wurden Mitte Juli 2016 und damit zwei Wochen früher als geplant beendet.