… wer für die Straßen in Hamburg zuständig ist?

Das Straßennetz in Hamburg unterteilt sich in die Hauptverkehrsstraßen, die Straßen im Hafengebiet in der Zuständigkeit der „Hamburg Port Authority“ („Hafenbehörde“), die Bezirksstraßen und die Bundesfernstraßen („freie Strecken“ der Bundesstraßen sowie Bundesautobahnen).  Hier finden Sie eine Übersicht über die einzelnen Zuständigkeiten.

… wer für die Straßen in Hamburg zuständig ist?

Die Verwaltung der Hauptverkehrsstraßen liegt beim Amt für Verkehr und Straßenwesen der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI / V). Aber: Der jeweilige Bezirk betreibt und unterhält die Straße (z.B. Reparatur kleiner Schäden) und erteilt Sondernutzungserlaubnisse (wie z.B. für Restauranttische auf Gehwegen an Hauptverkehrsstraßen). Der LSBG plant Umbauten und Erneuerungen an Hauptverkehrsstraßen und setzt diese um (Karte des Hauptverkehrsstraßennetzes).

Die Straßen des Hafengebiets werden von der „Hafenbehörde“, der „Hamburg Port Authority“, verwaltet, repariert, geplant und gebaut.

Die Bezirksstraßen werden vom jeweiligen Bezirk verwaltet, repariert, geplant und gebaut.

Die Verwaltung der Bundesfernstraßen liegt ebenfalls beim Amt für Verkehr und Straßenwesen der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI / V). Für den Betrieb und die Unterhaltung der Straße (z.B. Reparatur kleiner Schäden) ist der LSBG verantwortlich. Der LSBG plant auch Umbauten und Erneuerungen an den Bundesfernstraßen und setzt diese um.

Wenn Sie weitere Fragen zu Straßen haben, können Sie sich gerne unter der Mailadresse lsbggeschaeftsbereichs@lsbg.hamburg.de an uns wenden. Wir versuchen, Ihre Frage zu beantworten oder für eine Beantwortung zu sorgen.