... warum es dünne schwarze Linien im Asphalt vor Kreuzungen gibt?

Um Ampeln (technisch-rechtlich „Lichtsignalanlagen“ oder „Lichtzeichenanlagen“) verkehrsabhängig steuern zu können, wird die Verkehrslage (Anzahl der Kraftfahrzeuge und Fahrräder, Abstände, Geschwindigkeit) durch automatische Detektoren erfasst. Das können z.B. Drahtschleifen in der Fahrbahn sein. Wird die Schleife nachträglich eingebaut, ist der Verguss des gefrästen Schlitzes als dünne schwarze Linie zu erkennen.

... warum es dünne schwarze Linien im Asphalt vor Kreuzungen gibt?

Siehe auch http://lsbg.hamburg.de/np-strassen/4320670/ampeln/.

Wenn Sie weitere Fragen zu Straßen haben, können Sie sich gerne unter der Mailadresse lsbggeschaeftsbereichs@lsbg.hamburg.de an uns wenden. Wir versuchen, Ihre Frage zu beantworten oder für eine Beantwortung zu sorgen.