Allermöhe: Neubau der Geh- und Radwegbrücke Schwanenfleet

Die im Stadtteil Allermöhe gelegene Geh- und Radwegbrücke Schwanenfleet wird durch den LSBG vollständig erneuert. Das Bauwerk überführt im Stadtteil Allermöhe einen Geh- und Radweg in der Grünanlage zwischen Von-Moltke-Bogen und Margit-Zinke-Straße über das Schwanenfleet. Das vorhandene, aufgrund von massiven Schäden bereits seit Juni 2015 gesperrte Brückenbauwerk wird nun abgerissen und durch eine neue Brücke ersetzt. Die Brückenbauarbeiten beginnen am 21. August und dauern voraussichtlich bis Ende November 2017.

Allermöhe: Neubau der Geh- und Radwegbrücke Schwanenfleet

 

Die tragende Konstruktion der neuen Brücke besteht vollständig aus Stahl und erhält einen Belag aus Kunststoffbohlen mit Anti-Rutschriffelung. Die Brücke erhält ein Füllstabgeländer ebenfalls aus Stahl. Die neue Brücke wird 50 cm breiter als das alte Brückenbauwerk und bietet damit künftig mehr Platz. Die Neigung der Brückenrampen beträgt 4,25% und ist somit barrierefrei. Der Raum unter der Brücke bleibt nahezu unverändert, so dass Kanufahrer weiterhin die Brücke mit viel Platz „nach oben“ unterqueren können.

Einschränkungen für den öffentlichen Verkehr gibt es nicht. Lediglich bei den nicht öffentlichen Parkplätzen am Ende des Von-Moltke-Bogens kommt es in der Zeit vom 13. September bis 20. Oktober zu folgenden Einschränkungen: Für das Herstellen der Baugrube und des Widerlagers sowie zum Einbau des Brückenüberbaus werden jeweils die letzten drei Parkplätze auf beiden Seiten des Von-Moltke-Bogens gesperrt.

Während der gesamten Bauzeit werden rd. 700 m² Grünfläche zwischen der Bebauung von der Margit-Zinke-Straße bis zum Schwanenfleet für die Baustelleneinrichtungsfläche genutzt.