Billstedt: Ersatzneubau der Schleemer Brücke

Die Schleemer Brücke führt zwischen der Archenholzstraße und Möllner Landstraße den Schleemer Weg über die Gleise der U-Bahnlinie U2. Eine Bauwerksprüfung hat Mängel an der Konstruktion der 1967 errichteten Stahlbetonbrücke ergeben. Da die Stand- und Verkehrssicherheit auf lange Sicht nicht mehr gewährleistet werden kann, reißt der LSBG das vorhandene Bauwerk ab und ersetzt es durch eine neue Brücke. Die Brückenbauarbeiten beginnen am Montag, 14. August 2017 und werden voraussichtlich Mitte Dezember 2018 abgeschlossen sein.

Billstedt: Ersatzneubau der Schleemer Brücke

 

Während der gesamten Bauzeit ist der Schleemer Weg im Baubereich gesperrt. Aus beiden Richtungen kommend wird diese Straße zur Sackgasse. Den nördlichen Abschnitt des Schleemer Wegs erreichen die Anwohner über die Archenholzstraße, den südlichen Abschnitt über die Möllner Landstraße. Da Fußgänger und Radfahrer das Baufeld nicht queren können, müssen sie den Weg über die Archenholzstraße oder Möllner Landstraße zur Öjendorfer Brücke nehmen.

Die künftige Brücke wird die gleichen Abmessungen wie die alte haben. Zunächst wird der neue Brückenüberbau mit einer Überhöhung auf der vorhandenen Schleemer Brücke hergestellt. Danach kann das alte Bauwerk abgerissen werden, und der neue Überbau wird auf die neuen Widerlager abgesenkt. Um den zuletzt beschriebenen Schritt durchführen zu können, muss in diesem Bereich vom 4. bis einschließlich 6. Mai 2018 die U2 gesperrt werden. Dann wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Über diese Sperrung und den Ersatzverkehr wird rechtzeitig gesondert informiert.