Grundinstandsetzung der A 7 zwischen Hamburg-Heimfeld und Ehestorfer Weg geht in die nächste Phase

Wie bereits am 26. April 2017 mitgeteilt, muss auf insgesamt 2,6 Kilometern, zwischen der Anschlussstelle (AS) HH-Heimfeld und der Brücke Ehestorfer Weg, die Fahrbahn der BAB 7 in Richtung Hannover erneuert werden. Im Zuge der Straßenbauarbeiten werden auch neue Entwässerungsanlagen eingerichtet und an drei Brückenbauwerken Sanierungsarbeiten durchgeführt. Während der gesamten Bauzeit bleibt eine dreispurige Verkehrsführung in Richtung Hannover/Bremen gewährleistet, um den Verkehr aus dem Hamburger Stadt- und Hafengebiet aufrechtzuerhalten. In Richtung Flensburg wird die A 7 bis Ende September 2017 von drei auf zwei Fahrspuren reduziert, um die Baumaßnahme durchführen zu können.

Grundinstandsetzung der A 7 zwischen Hamburg-Heimfeld und Ehestorfer Weg geht in die nächste Phase

 

Die angekündigten Maßnahmen zur Herstellung der notwendigen Mittelstreifenüberfahrten für die baustellenbedingte Verkehrsführung werden Ende dieser Woche wie geplant und angekündigt abgeschlossen. Sie wurden seit dem 7. Mai immer nur nachts in der verkehrsarmen Zeit hergestellt.

Nun startet die nächste Phase der Arbeiten:  Am Wochenende 19. Mai ab 19 Uhr bis Dienstag, 23. Mai 2017, 05:00 Uhr wird die Verkehrsführung verändert, um Platz für das Baufeld zu schaffen. Verkehrseinschränkende  Umbauarbeiten erfolgen schwerpunktmäßig nachts in der verkehrsarmen Zeit. Temporär wird dabei nur ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung stehen. Tagsüber werden drei Fahrstreifen in Richtung Hannover und zwei in Richtung Flensburg befahrbar sein.  Am Dienstag, 23. Mai 5:00 Uhr, sollen die Umbauarbeiten an der Verkehrsführung abgeschlossen sein. Da Markierungsarbeiten für die Umlegung der Fahrspuren erforderlich sind, kann es witterungsbedingt zu Verschiebungen kommen.

Ab Freitag, 19. Mai, 19:00 Uhr erfolgt aufgrund der Umbauarbeiten für die  neue Verkehrsführung die Sperrung der Zu- und Ausfahrtrampen der Anschlussstelle (AS) HH-Heimfeld in Richtung Hannover/Bremen. Ab Montag, den 7. August 2017 wird die Ausfahrt HH-Heimfeld in Richtung Hannover/Bremen wieder freigegeben. Die Ausfahrt in Fahrtrichtung Norden bleibt über die gesamte Bauzeit geöffnet. Beide Auffahrten auf die A 7 bleiben bis zum 25.09.2017 gesperrt. Nutzer der Anschlussstelle HH Heimfeld weichen über die AS Hamburg-Moorburg aus. Eine Umleitung ist ausgeschildert.