A1: Baugrunduntersuchungen für den Bau von Lärmschutzwänden

Der LSBG plant den Neubau von Lärmschutzwänden zwischen der Anschlussstelle HH-Stillhorn und dem Autobahndreieck HH- Süd in Fahrtrichtung Hamburg. Für die Planung sind umfangreiche Baugrunduntersuchungen erforderlich.

A1: Baugrunduntersuchungen für den Bau von Lärmschutzwänden

Für die Durchführung der Untersuchungen wird auf der BAB 1  im Bereich zwischen der AS HH-Stillhorn und dem AD HH-Süd eine temporäre Sperrung des rechten Fahrstreifens, einschließlich des nördlich vom Jenerseitedeich beginnenden Standstreifens in Fahrtrichtung Hamburg, erforderlich. Die Länge der Sperrung beträgt ca. 500 m und beginnt bei km 153+710.

Die Verkehrsabsicherung für die Baugrunduntersuchungen wird jeweils  am Dienstag den 25.04.2017 und am Mittwoch den 26.04.2017 ab 9:30 Uhr aufgebaut und dauert ca. 9 Stunden.

Die Arbeiten sind so terminiert, dass der morgendliche Berufsverkehr von 6:00 Uhr bis 9:00 Uhr nicht behindert wird.

Der LSBG bittet alle von dieser notwendigen Maßnahme Betroffenen um Verständnis für die zu erwartenden Beeinträchtigungen.