A 24: Freie Fahrt stadteinwärts/ stadtauswärts schrittweise Freigabe bis 19. August

Nach vier Wochen Vollsperrung wird die A24 ab dem 4. August stadteinwärts wieder für den Verkehr freigegeben. Stadtauswärts können Autofahrer wieder vom Horner Kreisel bis zur Abfahrt HH-Jenfeld fahren. Der Abschnitt zwischen Jenfeld und dem Kreuz HH-Ost ist ab dem 19. August wieder frei. Bis dahin müssen bis zum Autobahnkreuz A24/A1 letzte Arbeiten erledigt werden. Das umfasst die Rampen in und aus Richtung Bremen.

A 24: Freie Fahrt stadteinwärts/ stadtauswärts schrittweise Freigabe bis 19. August

 

In beiden Richtungen der A24 gilt auf den freigegebenen Abschnitten bis zum 19. August Tempo 80 bzw. 60. Dort müssen noch Restarbeiten an den Leitplanken erledigt und Rollsplitt weggeräumt werden.

Die Sanierungsarbeiten erstrecken sich über eine Gesamtlänge von rund 6,6 km. Mit der Vollsperrung der A24 kann die Sanierung schnell umgesetzt werden. Statt rund 27 Wochen mit starken verkehrlichen Einschränkungen reduziert sich die Instandsetzung auf wenige Wochen im Sommer. In dieser Zeit sind weniger Pendler unterwegs. Mit der B5 steht hierfür eine leistungsfähige Umleitung zur Verfügung.