Sanierung der Verbindung Alsenstraße, Alsenplatz und Doormannsweg

Die Fahrbahn Alsenstraße, Alsenplatz, Eimsbütteler Straße und Doormannsweg wird vom 2. Juli 2018 bis Ende 2019 erneuert. Löcher und Risse auf der Straße machen die Bauarbeiten notwendig. Auch die Bushaltestelle Alsenplatz wird barrierefrei ausgebaut. Der LSBG saniert zunächst die Fahrbahn und die Straßenentwässerung zwischen der Gefionstraße und der Eimsbütteler Chaussee. In dem Zuge optimiert der LSBG in der Alsenstraße und am Alsenplatz auch die Radverkehrsführung durch neue Radfahrstreifen, auch die Gehwege werden entsprechend angepasst und erneuert.

Sanierung der Verbindung Alsenstraße, Alsenplatz und Doormannsweg

 

Einschränkungen und Sperrungen

2. Juli bis 5. August 2018

Im Doormannsweg steht eine Spur in Richtung Eimsbütteler Chaussee zur Verfügung. Die Eimsbütteler Straße ist in Richtung Westen gesperrt. Die Einmündungen in die Kreuzung aus der Waterloostraße, Eimsbütteler Straße (Ost) und der Nebenstrecke Alsenplatz sind ebenfalls gesperrt. Anlieger können den Bereich aber mit kleineren Einschränkungen weiter befahren.

6. August bis 25. November 2018

Der Verkehr auf der Verbindung Alsenstraße-Alsenplatz-Doormannsweg wird auf die Westseite geführt, wo je eine Spur in Richtung Norden und Süden zur Verfügung steht. Über die Augustenburger Straße, die Langfelder Straße und die Eimsbütteler Straße ist die Zufahrt weiterhin möglich. Die Sperrungen auf der Ostseite bleiben bestehen. Die Ersatzhaltestelle der Linie M20/25 und die Tankstelle sind weiter erreichbar. Die Ersatzhaltestelle liegt zwischen der Ein- und Ausfahrt zur Tankstelle. Allerdings können die Ersatzhaltestelle und die Tankstelle während der Fahrbahnarbeiten im Oktober nicht angefahren werden. Radfahrer und Fußgänger können den Bereich weiterhin sicher nutzen. Sperrungen von Zufahrten während der Bauarbeiten werden mit den Anliegern abgestimmt.

26. November bis Ende Juni 2019

In der letzten Phase wird auf der Westseite gebaut. Der Verkehr wird über die bereits fertiggestellte Fahrbahn auf der Ostseite geführt. Dort steht in Richtung Norden und Süden je eine Spur zur Verfügung. In der Eimsbütteler Straße wird eine Einbahnstraße Richtung Westen eingerichtet. Die Einmündung der Langenfelder Straße (Westseite) ist gesperrt. Aus der Augustenburger Straße kann nicht nach rechts in die Alsenstraße eingebogen werden. Die westliche Eimsbütteler Straße kann in Richtung Westen befahren werden. Die Ersatzhaltestelle der Linie M20/25 Richtung Altona wird kurz vor die Einmündung der Gefionstraße versetzt. Radfahrer und Fußgänger können den Bereich auch hier weiterhin sicher nutzen. Sperrungen von Zufahrten während der Bauarbeiten werden mit den Anliegern abgestimmt.

Der LSBG bittet alle Betroffenen um Verständnis für die Beeinträchtigungen. Die Arbeiten können sich witterungsbedingt verschieben.