Sanierung der Osdorfer Landstraße geht weiter

Der LSBG saniert seit Juli 2017 Abschnitte der Osdorfer Landstraße. In der ersten Bauphase konnte der Abschnitt Notkestraße/ Flottbeker Drift bis Zum Hünengrab erneuert werden, d.h. die Fahrbahndecke, die Entwässerung, die Haltestellen Groß Flottbeker Straße und Flottbeker Drift und die Geh- und Radwege. Die Radwegführung an den beidenKreuzungen wurde ebenfalls verbessert. Die zweite Bauphase im Abschnitt Flurstraße bis Flottbeker Drift beginnt nun am Samstag, 2. Juni 2018. Hier wird zunächst die Kreuzung Flurstraße/ Heinrich-Plett-Straße saniert. Fahrbahnfläche und Gehwege werden erneuert, die Radverkehrsführung verbessert. Für den Kfz-Verkehr richtet der LSBG zudem eine weitere Spur für Rechtsabbieger stadteinwärts ein, um den Verkehrsfluss zu optimieren. Ab August geht es im Abschnitt Flurstraße bis Flottbeker Drift mit der Erneuerung der Fahrbahndecke, der Entwässerung, den Geh- undRadflächen sowie den Bushaltestellen Windmühlenweg mit Ampeln weiter. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis November 2018.

Sanierung der Osdorfer Landstraße geht weiter

 

Sperrungen und Umleitungen

In der Osdorfer Landstraße steht an der Kreuzung Flurstraße/ Heinrich-Plett-Straße ein Fahrstreifen je Richtung zur Verfügung. Die Einmündung der Flurstraße wird ab Samstag, 2. Juni, gesperrt und für die Dauer von sechs Wochen zur Sackgasse. Aus der Heinrich-Plett-Straße kann bis Anfang August lediglich rechts in die Osdorfer Landstraße eingebogen werden.

Der Verkehr in Richtung Süden wird ab dem Kreisverkehr Flurstraße über Blomkamp und Rugenbarg zur Osdorfer Landstraße umgeleitet. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung über die Straßen Am Landpflegeheim und Blomkamp zum Kreisverkehr Flurstraße. Damit Busse die Straße Am Landpflegeheim befahren können, wird dort auf der östlichen Fahrbahnseite eine Halteverbotszone eingerichtet.

Während der Asphaltierungsarbeiten auf der Kreuzung wird die Einmündung Heinrich-Plett-Straße am Sonntag, 29. Juli, für vier Tage voll gesperrt. Anschließend wird die Einmündung Flurstraße bis Sonntag, 5. August, für vier Tage gesperrt. Der Verkehr in der Osdorfer Landstraße wird in dieser Woche auf einem Fahrstreifen je Richtung an den Baustellen vorbeigeführt.

Die Umleitungs- und Hinweisschilder werden entsprechend der jeweiligen Bauphasen aufgestellt. Anwohner erhalten auch über Anliegerinformationen die genauen Termine der Vollsperrungen. Fußgänger und Radfahrer können den Bereich jederzeit passieren.

Während der Baumaßnahme kann die Haltestelle Flurkamp von den Buslinien 22, 37 und 39 nicht angefahren werden. Die Haltestelle Geranienweg wird in den Blomkamp verlegt. Hierüber informiert die Hochbahn über Aushänge an den Haltestellen.

Der LSBG bittet für die zu erwartenden Beeinträchtigungen um Verständnis. Die Arbeiten können sich witterungsbedingt verschieben.