Aufgabe

Wir, der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG), sind als Dienstleister der Behörden und Ämter verantwortlich für die Realisierung und die bedarfsgerechte Erhaltung baulicher Anlagen der technischen Infrastruktur in der Freien und Hansestadt Hamburg.

LSBG-Aufgaben

Unsere Leistung umfasst:
  • Straßen (Hauptverkehrsstraßen, Bundesfernstraßen)
  • Küsten- und Binnenhochwasserschutz
  • Gewässer (außer Bundeswasserstraßen)
  • Konstruktive Bauwerke (u.a. Brücken, Tunnel, Wände, Schleusen,
    Sperr- und Schöpfwerke)
  • Lichtsignal- und Verkehrstelematikanlagen
  • Öffentliche Beleuchtung
  • Erschließungsmaßnahmen von gesamtstädtischer Bedeutung
Wir übernehmen Verantwortung für:
  • Planen
  • Entwerfen
  • Bauen (Projektsteuerung)
  • Unterhalten
  • Betreiben

Wir sind Auftragnehmer für die fachlich zuständigen Dienststellen und bearbeiten die uns übertragenen Aufgaben eigenverantwortlich. Die Auftrag gebenden Dienststellen der BUE und der BWVI unterliegen einem Andiengebot gegenüber dem Landesbetrieb. Wir nehmen alle Aufträge von diesen Dienststellen an, aber auch andere Dienststellen können uns beauftragen.

Alle Auftrag erteilenden Dienststellen schließen mit uns Kontrakte über die zu erbringende Leistung (keine Verträge im rechtlichen Sinne). Die in den Kontrakten verabredeten Termine bestimmen unsere Arbeitsplanung.

Durch die Vollkostenrechnung machen wir deutlich, welcher Gesamtaufwand der Freien und Hansestadt Hamburg für die zu bearbeitenden Maßnahmen entsteht. Die damit verbundene Kostentransparenz ermöglicht wirtschaftliches Handeln.

Der LSBG beschäftigt knapp 600 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.

Der Jahresumsatz liegt bei rd. 300 Mio. €.